Sallmann-Treffen 2002

Last update Sonntag, 02 Februar, 2014
Version 4.0 - Optimized for 768x1024

1. Familientreffen 2002 in
Bad Soden am Taunus

Wir trafen uns, wir sahen uns,
wir verstanden uns - prächtig!

Gegen 12.00Uhr trafen wir uns am Samstag, den 16.03.02, im "Thermen Hotel" in Bad Soden am Taunus. Dreizehn Sallmänner waren gekommen: Claus und Marlies, Rolf und Margot - beide aus Weinstadt, Ulrich und Annerose aus Neuenstadt, Max und Anneliese aus Bad Koestritz, Gisela Ruscheweyh (geb. Sallmann) und Walter aus Frankfurt/M., Wolfgang aus Mannheim. Meine Frau Alison und ich als Organisator kamen aus Schwalbach am Taunus.

Die weiteste Anfahrt hatte Max aus Bad Koestritz und das mit 81 Jahren! Respekt!

Ich hatte für 13.00Uhr in einem anderen Hotel einen Tagungsraum gebucht, wo wir vor dem Mittagessen uns erst einmal die ausgedruckten Stammbäume anschauten. Nach dem Mittagessen entschlossen wir uns bei Sonnenschein und warmen Temperaturen einen Spazierung durch Bad Soden am Taunus zu machen. Wir gingen durch die Parks zum Hundertwasserhaus. Im Vordergrund stand das gegenseitige Beschnuppern...

Zurück im Hotel wurde von mir das WinAhnen Programm vorgestellt, mit dem ich unsere Stammbäume erstellt und ausgedruckt habe.  Wir beschlossen den Stammbaum von Claus und Dieter zu überarbeiten, fehlenden Daten ergänzten wir bzw. falsche Daten wurden in den jeweiligen Stammbäumen verbessert. Anschließend stellte ich meine Homepage mit allen Informationen der Sallmänner vor. Nach dem Abendbrotessen gegen 20.00Uhr trennten wir uns. Zurück im Thermenhotel saßen dann die angereisten Sallmänner zusammen und lernten sich so bei Wein und Bier noch besser kennen.

Die Ehefrauen tauschten untereinander die Informationen über Liebenswertes und die Macken der Sallmänner aus. Auch sie hatten somit Ihren Spass.

Familienfeiern sollen oede sein? Keineswegs!  Das Treffen hat das Gegenteil bewiesen: Laut Rolf erfolgte an diesem Abend die „Gründerversammlung des Gesamtverbandes Sallmann" – Der Alterspräsident Max wurde gekürt , bzw. er hat sich am Abend geoutet. Es gibt noch ein paar Toechter die unter die Haube zu bringen sind.. Vielleicht hat ja ein junger Sallmann Interesse neue Familienbanden zu knüpfen.

Am Abend wurde beschlossen, dass wir das nächste Sallmanntreffen in der Nähe von Max im nächsten Jahr durchführen wollen!

Wir alle würden uns freuen, wenn noch ein paar weitere Sallmänner zu uns stoßen würden.

Bis auf bald
Klaus und Alison

1. Sallmann Reunion 2002 in
 Bad Soden / Taunus

We met, we saw each other, we understood each other - magnificently!

On Saturday, the 16.03.02 at 12. 00 o'clock we met each other in Bad Soden at the "Thermen Hotel". In total thirteen people came: Claus and Marlies, Rolf and Margot - both from Weinstadt, Ulrich and Annerose from Neuenstadt, Max and Anneliese from Bad Koestritz, Gisela Ruscheweyh (born as Sallmann) and Walter from Frankfurt/Main, Wolfgang from Mannheim. My spouse Alison and I, as organiser, came from Schwalbach Taunus.

Max drove the furthest coming from Bad Koestritz with 81 years of age! Respect!

A conference room was booked for 1.00pm in another Hotel. We first took a look at the print-outs and files of the 4 family trees. After lunch we decided to take advantage of the warm weather and went for a walk around Bad Soden in the spring sunshine. We walked through the Spa-park to the "Hundred-water" house.

Back at the hotel, I introduced the WinAhnen program which I had used to produce the internet page of our family tree. We decided to update the family tree from Claus and Dieter with the missing informationn they kindly provided. Subsequently, I introduced my homepage with all the information gathered from the sallmanns so far. After the evening meal at 8.00pm, we each went our own way back to the Thermus hotel. Back at the Thermus Hotel, the Sallmanns sat together and became better acquainted with each over a glass of wine and beer.

The wives amused themselves comparing and exchanging  typical Sallmann traits. They enjoyed the reunion as well.

The reunion proved to be anything other than uncomfortable or boring, on the contrary: According to Rolf the "founder", There still needs to be a few daughters who should get interested and become involved. In the evening it was decided that we want to organise the next Sallmanns' reunion close to Max next year!

We all would be happy, if yet another few Sallmanns would like to join us.

Hope we will see us again
 Alison and Klaus

 

Claus und Marlies

Margot + Rolf

Spaziergang im Bad Sodener Park 1

Annerose + Ulrich

0

1

2

3

Anneliese , Max + Walter

Gisela, Wolfgang , Klaus + Alison

Rolf, Annelise, Max + Gisela

Spaziergang im Bad Sodener Park 2

4

5

6

7

Wolfgang

Warten auf's Abendbrot im Salina Hotel 1

Nach dem Frühstück im Hotel

8

9

10

[Top]